nicko cruises - Vasco da Gama - Inselhopping im westlichen Mittelmeer Inselhopping im Westlichen Mittelmeer
Angebots-Codierung: MRT2597

Reisezeitraum

Mai 2024

Reisedauer

8 Nächte ab/bis Valletta

Schiff

Vasco da Gama

Route

Inselhopping im Westlichen Mittelmeer

An- & Abreise

Inklusive Flug & allen Transfers

Highlight

Entdecken Sie Menorca, Korsika, Elba, Sardinien und Sizilien

Inselhopping im Westlichen Mittelmeer

Wie unterschiedlich können Inseln sein, die allesamt im selben Gewässer liegen? Sie werden feststellen, dass das spanische Menorca, das französische Korsika und die italienischen Inseln Elba, Sardinien und Sizilien unterschiedlicher kaum sein könnten. Jedes Eiland hat seine individuelle Geschichte und daraus resultierend eine ganz eigene Kultur, die die Einheimischen bis heute liebevoll hegen und pflegen. Verkosten Sie Wein und Käse auf Menorca, staunen Sie über die beeindruckende Zitadelle von Calvi auf Korsika, suchen Sie Ihren Lieblingsplatz auf Elba und erleben Sie die Smaragdküste Sardiniens aus nächster Nähe.


Termine & Preise

Datum, Schiff & Route Innen Außen Balkon  
11.05.2024
Vasco da Gama
8 Nächte inkl. Flug
Inselhopping im Westlichen Mittelmeer
ausgebucht ausgebucht ausgebucht zur
Buchung
Preis pro Person bei Belegung mit 2 vollzahlenden Erwachsenen in der Kabine inkl. An- und Abreisepaket.

Sie haben noch Fragen oder möchten lieber telefonisch buchen?

Direkt & Persönlich

+49 (0)211 - 88 24 96 18 | info@urlaubsexperte.de

Rückrufservice Kontaktformular Preiswächter Newsletterservice

Inselhopping im Westlichen Mittelmeer

Tag 1 Valletta
Malta
- 19:00 Uhr
Tag 2
Seetag
- -
Tag 3 Maó
Spanien
12:00 Uhr 19:00 Uhr
Tag 4 Calvi (Korsika)
Frankreich
12:00 Uhr 20:00 Uhr
Tag 5 Portoferraio
Italien
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 6 Olbia
Italien
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 7 Salerno
Italien
11:00 Uhr 21:00 Uhr
Tag 8 Messina
Italien
09:00 Uhr 19:00 Uhr
Tag 9 Valletta
Malta
07:00 Uhr -


Routenbild vergrößern

Inselhopping im Westlichen Mittelmeer

8 Nächte ab/bis Valletta

Valletta (Malta)

1. Tag | Abfahrt 19:00 Uhr

Mit dem Aufzug ins Herz von Valletta - Valletta auf Malta ist die kleinste Hauptstadt Europas, deren Kreuzfahrtanleger sich im Grand Harbour befindet, einer natürlichen Bucht zwischen der Kapitale und den drei Städten Vittoriosa, Cospicua und Senglea. Mit einem Lift gelangt man vom Hafen zum Upper Barracka Garden, der ersten Sehenswürdigkeit der Barockstadt und perfekter Ausgangspunkt für die Erkundigung der Stadt. Valletta ist klein und innerhalb einer halben Stunde "abgefrühstückt". Nicht verpassen sollte man um 12 Uhr die Schüsse der Salutkanonen "Saluting Battery" auf der Plattform der Festungsmauer. Lohnenswert ist ebenfalls ein Besuch der prachtvollsten Kirche Maltas, der St. Johns Co-Cathedral. Im Großmeisterpalast saß früher der Großmeister des Ordens, jetzt ist es Sitz des maltesischen Präsidenten. Das archäologische Nationalmuseum, die Nationalbibliothek und die Kirche of Our Lady of Victories skizzieren ein perfektes Bild einer einzigartigen Hauptstadt Europas.

Seetag

2. Tag

Maó (Spanien)

3. Tag | Ankunft 12:00 Uhr | Abfahrt 19:00 Uhr

Calvi (Korsika) (Frankreich)

4. Tag | Ankunft 12:00 Uhr | Abfahrt 20:00 Uhr

Portoferraio (Italien)

5. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Einzigartiger Charme von Portoferraio - Malerisch auf einem Felsen gelegen thront Portoferraio, Hauptstadt der italienischen Insel Elba und Anlaufpunkt für Kreuzfahrer. Die Festungen der Medici und eine mega Altstadt verleihen Portoferraio einen einzigartigen Charme. Schon beim Einlaufen in den Hafen begeistert der Blick auf die Altstadt, die auf einer Landzunge liegt und sich auf die Hügel ausbreitet. Nach dem Verlassen des Schiffes laden Geschäfte, Restaurants und Bars entlang der Promenade zum Flanieren ein. Der Torre del Martello, genannt Hammerturm, erhebt sich am Hafen. Gleich daneben findet man archäologische Ausgrabungen einer römischen Villa bewundert werden. Durch das Porta del Mare in der Mitte des Hafens gelangt man über Gassen in die Altstadt und zu den Medici-Festungen auf den Anhöhen. Von dort hat man einen einmaligen Blick auf die Altstadt und das Meer. Nördlich des Rathauses und dem Piazza Cavour steht die Chiesa del Santissimo Sacramento. Erholung gibt es am Spiaggia delle Ghiaie.

Olbia (Italien)

6. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Mediterranes Lebensgefühl in der "glücklichen Stadt" Olbia - Im Nordosten Sardiniens liegt in einer traumhaften Bucht Olbia, die wichtigste Hafenstadt der Mittelmeerinsel. Das Kreuzfahrt-Terminal Isola Bianca Quai ist nur zwei Kilometer von der Altstadt entfernt. Olbia, übersetzt "glückliche Stadt", besaß in vorchristlicher Zeit als Tor zur Welt große Bedeutung. Bei der Einfahrt in den Hafen weist der alte Leuchtturm den Seefahrern den Weg. Direkt am Hafen beginnt am Piazza Elena di Gallura in unmittelbarer Nähe zum Rathaus die belebte Straße Corso Umberto I. Vom Rathaus fährt eine Bimmelbahn zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die Basilika San Simplico oder der Badestrand von Pittulongu. In Hafennähe hat das archäologische Museum seinen Sitz. Dort sind römische und mittelalterliche Relikte zu bestaunen. Wertvolle Holzarbeiten gibt es in der Pfarrkirche San Paolo Apostolo am Piazza Civitas. Von römischer Vorherrschaft zeugen die Reste des Aquädukts Sa Rughitulla, das zur Wasserversorgung diente.

Salerno (Italien)

7. Tag | Ankunft 11:00 Uhr | Abfahrt 21:00 Uhr

Messina (Italien)

8. Tag | Ankunft 09:00 Uhr | Abfahrt 19:00 Uhr

Größte mechanische Uhr der Welt steht in Messina - Die drittgrößte Hafenstadt an der nordöstlichen Spitze Siziliens ist Messina, beliebter Anlaufpunkt für Kreuzfahrer und geeignet für einen Tagesausflug. Bei der Einfahrt in den Hafen fällt die Madonnina auf, eine 60 Meter hohe Säule mit einer Marienfigur. Vom Anleger bis zum Zentrum sind es fünf Minuten und beim Überqueren der Via Garibaldi sticht ein markantes Gotteshaus ins Auge – die Chiesa die Catalani, einer der architektonischen Schätze der Stadt. Ein paar Meter weiter erhebt sich das bedeutendste Baudenkmal, die Kathedrale Maria Santissima Assunta, an die sich ein 60 Meter hoher Glockenturm mit der größten mechanischen Uhr der Welt anschließt. Ein Abstecher zum Marienheiligtum Santuario Madonna di Montalto, zum Christkönigstempel Sacrario Cristo Re und zum Franziskus-Tempel lohnt sich. Als Fotomotive eignen sich zudem das Rathaus sowie die vielen Brunnenanlagen. Zum Ausklang des Tages lädt die Via Garibaldi zum ausgiebigen Shopping ein.

Valletta (Malta)

9. Tag | Ankunft 07:00 Uhr

Mit dem Aufzug ins Herz von Valletta - Valletta auf Malta ist die kleinste Hauptstadt Europas, deren Kreuzfahrtanleger sich im Grand Harbour befindet, einer natürlichen Bucht zwischen der Kapitale und den drei Städten Vittoriosa, Cospicua und Senglea. Mit einem Lift gelangt man vom Hafen zum Upper Barracka Garden, der ersten Sehenswürdigkeit der Barockstadt und perfekter Ausgangspunkt für die Erkundigung der Stadt. Valletta ist klein und innerhalb einer halben Stunde "abgefrühstückt". Nicht verpassen sollte man um 12 Uhr die Schüsse der Salutkanonen "Saluting Battery" auf der Plattform der Festungsmauer. Lohnenswert ist ebenfalls ein Besuch der prachtvollsten Kirche Maltas, der St. Johns Co-Cathedral. Im Großmeisterpalast saß früher der Großmeister des Ordens, jetzt ist es Sitz des maltesischen Präsidenten. Das archäologische Nationalmuseum, die Nationalbibliothek und die Kirche of Our Lady of Victories skizzieren ein perfektes Bild einer einzigartigen Hauptstadt Europas.
© 2024 - Urlaubsexperte.de GmbH & Co KG.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Hinweise

Eingeschlossene Leistungen:
  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • nicko cruises Vollpension
  • nicko cruises Kreuzfahrtleitung und deutschsprachige örtliche Reiseleitung während der Ausflüge
  • Fahrt mit den bordeigenen Zodiacs (auf World Voyager)
  • Deutschsprachiger Service an Bord
  • Erstklassiges Unterhaltungsprogramm mit bordeigenen Shows, Live-Musik und landeskundlichen Vorträgen an Bord (auf Vasco da Gama)
  • Unterhaltsame und spannende Vorträge von Lektoren im Auditorium (auf World Voyager)
  • Liebevolle, altersgerechte Kinderbetreuung und großer Kinderbereich über zwei Decks mit Innen- und Außenbereichen (auf Vasco da Gama)
  • Komfortables Audio-System bei allen Ausflügen
  • Nutzung des Fitnessbereichs, der Swimmingpools, der Außensportplätze und des Wellnessbereichs mit Sauna
  • Persönliche Reiseunterlagen
  • Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
  • Alle Hafen- und Passagiergebühren
Nicht eingeschlossen:
  • Reiseversicherung
  • Komplettschutz
  • Reiserücktritt-Vollschutz
  • Reise-Krankenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr. Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit. Zwischenverkauf und Routenänderungen vorbehalten.
(Letzte Aktualisierung: 27.11.2023 09:58 / 01.03.2024 22:41)